Polytechnische Gesellschaft  |   Museum Angewandte Kunst  |   Impressum  |  Seite drucken

Das Museum Angewandte Kunst

Das MUSEUM ANGEWANDTE KUNST ist ein echtes Bürgermuseum. Seine Sammlungen verdanken sich teils Stiftungen und Schenkungen, teils zielgerichteten Ankäufen. Der Kunstgewerbeverein freut sich, dass seiner Inititiative der Ankauf der Sammlung Riese "Japanische Farbholzschnitte" zu verdanken ist, der im Frühjahr 2015 nach einer großen Anstrengung abgeschlossen werden konnte. Die Sammlung steht nun zu 65% im Eigentum des Kunstgewerbevereins und zu 35% im Eigentum der Stadt Frankfurt bzw. des Museums Angewandte Kunst.

Am 26. April 2013 eröffnete das Museum nach fünfmonatiger Schließung mit einem neuen Ausstellungskonzept neu. Das Haus wurde von späteren Einbauten befreit, zeigt seine Blickachsen und strahlt wieder weiß... Über das Ausstellungsprogramm können Sie sich jederzeit online informieren. Auch können Sie einen Newletter über das Museum bestellen.

Die Sammlungsschwerpunkte des Museums liegen in den Bereichen Europäisches Kunsthandwerk vom Mittelalter bis in die Neuzeit; orientalisches und islamisches Kunsthandwerk, u.a. Keramik aus Persien, türkische Teppiche, Textilien; ostasiatisches Kunsthandwerk und Kunstgewerbe aus China, Japan, Korea und Südostasien: Porzellan, Keramik, Lackarbeiten; Buchkunst und angewandte Graphik, Stammbücher.

Die Sammlungen können Sie über Kataloge erschließen.

Speziell die Japanischen Farbholzschnitte sind nicht nur über den Katalog "Helden der Bühne und Schönheiten der Nacht: Meisterwerke des japanischen Holzschnitts aus den Sammlungen Otto Riese und Johann Georg Geyger, hrsg. von Stephan von der Schulenburg, (Wienand Verlag) 2010 (dt.-engl.)" kennenzulernen, sondern auch über diese Web-Präsenz: JAPANISCHE FARBHOLZSCHNITTE




Der ideale Rahmen für exklusive Festivitäten und Konferenzen

Direkt am Mainufer gelegen, bieten die wunderschönen Veranstaltungs- und Tagungsräume der Historischen Villa Metzler einen idealen Rahmen für exklusive Festivitäten und Konferenzen.