Polytechnische Gesellschaft  |   Museum Angewandte Kunst  |   Impressum  |  Seite drucken
Freitag, 09. Dezember 2016, 11:00 Uhr

Cross Cultures: Bilder, Medien und Objekte – Ästhetiken und Konzepte im Kulturtransfer

Forschungstagung und Workshop

Die Forschungstagung samt Workshop findet am Freitag, den 09.12.16, 11.00 - 16.00 Uhr statt im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt.

Kulturen befinden sich im permanenten Dialog und unterliegen einem ständigen Wandel. Die zentralen Motive der Öffnung, des Aufbruchs und des Austauschs sind Ausgangspunkt für die Forschungstagung Cross Cultures im Museum Angewandte Kunst. Anlass bietet die aktuelle Ausstellung "Yokohama 1868-1912": Um 1860 öffnete sich Japan gen Westen und die Bildtechnik der Fotografie kam ins Land. Zunehmend löste sie den traditionellen Ukiyo-e-Holzschnitt als populäres Bildmedium ab. Auf welche Weise wurden durch diesen Wandel Aneignungen und Übernahmen, aber auch Transformationen und Innovationen ermöglicht?

Vorträge und Diskussionsrunden richten aus zeitgenössischer Perspektive den Blick auf die kulturellen, medialen und politischen Voraussetzungen für den Transfer von Bildern, Objekten, Ästhetiken und Konzepten.

Anmeldung zur Tagung bitte bis zum 7.12.2016 an cross-cultures@visuelle-ku<wbr></wbr>ltur.info

Eintritt 5 Euro, ermäßigt 3,50 Euro

Leitung: Stephan von der Schulenburg, Dr. Anett Göthe und Prof. Dr. Verena Kuni (Visuelle Kultur, Goethe-Universität Frankfurt/M.)
Im Rahmen der Ausstellung "Yokohama 1868-1912. Als die Bilder leuchten lernten"


Der ideale Rahmen für exklusive Festivitäten und Konferenzen

Direkt am Mainufer gelegen, bieten die wunderschönen Veranstaltungs- und Tagungsräume der Historischen Villa Metzler einen idealen Rahmen für exklusive Festivitäten und Konferenzen.