Polytechnische Gesellschaft  |   Museum Angewandte Kunst  |   Impressum  |  Seite drucken
Mittwoch, 21. Januar 2015, 18:00 Uhr

Inspiration Japan. Japanische Farbholzschnitte und die französische Moderne

Vortrag von Dr. Sandra Gianfreda, Kuratorin und Projektleiterin Sonderausstellungen Museum Folkwang, Essen

Vincent van Gogh, Rhonebarken, 1888 (Museum Folkwang, Essen)

Die japanische Kunst ist für die Entwicklung der französischen Moderne von grundlegender Bedeutung. Nahezu alle großen Meister von Manet, Degas, Cézanne, Monet bis Gauguin, van Gogh, Bonnard und Vuillard haben sich von japanischen Bildmotiven und Stilmitteln begeistern und inspirieren lassen. Ihre Faszination zeigt sich in vielerlei Hinsicht: Sie stellen aus Japan importierte Kunst in ihren Werken dar, interpretieren japanische Bildsujets auf ihre eigene Art und Weise, und – weit folgenreicher – sie verinnerlichen die Bildsprache des japanischen Holzschnitts. Gerade diese Verinnerlichung führte die Künstler in Verbindung mit der eigenen Bildtradition und den Erfahrungen ihrer Zeit zu einem motivierenden und schöpferischen Prozess, aus dem sie vielfältigste Ausdrucksformen entwickelten, die weit ins 20. Jahrhundert hinein nachwirkten. Im Vortrag werden die unterschiedlichen Facetten der Rezeption japanischer Holzschnitte anhand von anschaulichen Beispielen der französischen Moderne vorgestellt.

KGV-Mitglieder und Inhaber der Museumsufer-Card Eintritt Frei
Andere: 5 Euro/ 3,50 Euro ermäßigt

Eine Veranstaltung des Kunstgewerbevereins in Kooperation mit dem Museum Angewandte Kunst

Museum Angewandte Kunst, Schaumainkai 17, Frankfurt am Main


Der ideale Rahmen für exklusive Festivitäten und Konferenzen

Direkt am Mainufer gelegen, bieten die wunderschönen Veranstaltungs- und Tagungsräume der Historischen Villa Metzler einen idealen Rahmen für exklusive Festivitäten und Konferenzen.