Polytechnische Gesellschaft  |   Museum Angewandte Kunst  |   Impressum  |  Seite drucken
Sonntag, 04. September 2016, 13:00 Uhr

Kunstflirt: Fabergé – Geschenke der Zarenfamilie

Besuch der Ausstellung im Schloß Fasanerie

Die Werke des wohl berühmtesten Juweliers aller Zeiten, Peter Carl Fabergé, faszinieren seit mehr als 120 Jahren durch ihre präzise und detaillierte Ausführung, die verwendeten Materialien und die Originalität ihres Designs. In der Sonderausstellung „Fabergé – Geschenke der Zarenfamilie“ wird eine kleine Auswahl dieser Meisterwerke des europäischen Goldschmiedehandwerks gezeigt.

Durch die engen familiären Beziehungen zwischen dem russischen Zarenhof und dem Hause Hessen-Darmstadt - insbesondere der letzten Zarin Prinzessin Alix und ihrer Schwester Elisabeth - kamen Arbeiten aus der Werkstatt des Juweliers Fabergé als Geschenke in den Besitz der großherzoglichen Familie. Die Sammlung der Hessischen Hausstiftung Stiftung wird derzeit erstmals im Museum Schloss Fasanerie öffentlich gezeigt. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf den persönlichen Geschenken aus St. Petersburg als auch auf dem Lebensweg der Schenkenden und Beschenkten.

Gerne können Sie Freunde und Bekannte auf diese Veranstaltung aufmerksam machen oder mitbringen!

Kunstflirt mit  Fabergé - Geschenke der Zarenfamilie -- Führung durch die Fabergé Sammlung der Hessischen Hausstiftung

Sonntag, 04. September 2016, 13:00 Uhr
Treffpunkt: Kurz vor 13 Uhr am Eingang des Museums Schloss Fasanerie, 36124 Eichenzell / Fulda

Der Unkostenbeitrag für Eintritt und Führung beträgt pro Person EUR 5,— . Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 20 Personen.

Anmeldungen bitte bei Markus Jänsch: M 0176/38085708, kunstflirt(at)jaensch-rueb.de

Die Anreise erfolgt individuell.

Museum Schloss Fasanerie, 36124 Eichenzell / Fulda


Der ideale Rahmen für exklusive Festivitäten und Konferenzen

Direkt am Mainufer gelegen, bieten die wunderschönen Veranstaltungs- und Tagungsräume der Historischen Villa Metzler einen idealen Rahmen für exklusive Festivitäten und Konferenzen.