Polytechnische Gesellschaft  |   Museum Angewandte Kunst  |   Impressum  |  Seite drucken
Donnerstag, 11. Oktober 2012, 20:00 Uhr

Lesung und Gespräch mit Sarah Quigley - Es spielt das Schumann Quartett München

Moderation: Sandra Kegel (F.A.Z.), Sprecherin: Ellen Schulz

Ein hochmusikalischer Roman vom Sieg der Kunst über die Barberei.
Eine Buchpräsentation des Romans "Der Dirigent" von und mit Sarah Quigley anläßlich des Gastlandauftritts Neuseeland zur Frankfurter Buchmesse 2012.

Einlass ab 19:30 Uhr, Eintritt frei.
Um Voranmeldung wird gebeten unter Tel.: 030 28 394 288 oder per EMail unter remy(at)aufbau-verlag.de

Eine Veranstaltung des Aufbau Verlags. Gefördert durch PANZ.
Mit freundlicher Unterstützung von All Service Unternehmensgruppe für Gebäudemanagement.

Historische Villa Metzler
Schaumainkai 15, Frankfurt-Sachsenhausen

Beschreibung:
Vor dem Hintergrund der Belagerung Leningrads erzählt Sarah Quigley vom Ringen eines Genies, von den Tücken einer Freundschaft, von Krieg und Liebe. Der Großteil der Künstler wird 1941 aus Leningrad evakuiert. Bis auf Dmitri Schostakowitsch, den wohl berühmtesten russischen Komponisten. Er bleibt, um seine Stadt zu verteidigen. Doch ein anderer wird zum eigentlichen Helden: Karl Eliasberg, Dirigent eines zweitklassigen Radioorchesters. Unter widrigen Bedingungen führt Eliasberg Schostakowitschs 7. Sinfonie auf. Ein hochmusikalischer Roman vom Sieg der Kunst über die Barberei.


Der ideale Rahmen für exklusive Festivitäten und Konferenzen

Direkt am Mainufer gelegen, bieten die wunderschönen Veranstaltungs- und Tagungsräume der Historischen Villa Metzler einen idealen Rahmen für exklusive Festivitäten und Konferenzen.