Polytechnische Gesellschaft  |   Museum Angewandte Kunst  |   Impressum  |  Seite drucken
Samstag, 09. Mai 2015, 15:00 Uhr

Schwälmer Stickerei am Main: Vorführung und Vortrag mit Sabine Perez

Einführung zu Gerhardt von Reutern: Dr. Jasmin Behrouzi-Rühl

Gehe zu:Historische Villa Metzler

Schwälmer Stickerei, Bild: Sabine Perez

Unter den Stickereien gilt die Schwälmer Weißstickerei als Königin, auch wenn sie lange Zeit im Verborgenen gedieh und neben den bunten Bauerntrachten der Schwalm erst entdeckt werden musste. Die Schwälmer Stickerei zeigt alte Sinnbilder wie den Lebensbaum, Herzen und Blumen, Tulpen, Grasnelken und Sonnen, oft verbunden mit Blättern und Ranken.
Im Zeitalter des Biedermeier erlebte sie ihre große Blüte – in jener Zeit weilte der Maler Gerhardt von Reutern in Willingshausen in der Schwalm und begründete mit Ludwig Emil Grimm die erste Malerkolonie Europas. Er gewann dort auch seine Frau Charlotte von Schwertzell. Mit ihr lebte er sehr viel später, zwischen 1848-1851, in der heutigen Historischen Villa Metzler und schuf sein Hauptwerk „Abraham“.

Die Stickerin Sabine Perez aus Offenbach zeigt und erklärt anhand hinreißender Beispiele, was die Schwälmer Stickerei auszeichnet.

Dr. Jasmin Behrouzi-Rühl führt kurz ein in die Zusammenhänge um den Maler Gerhardt von Reutern, der Schwälmer Motive liebte und der die klassizistische Villa am Main bewohnt hat, bevor Georg Friedrich Metzler sie erworben hat.

Anmeldung erbeten bis 6. Mai 2015. Eintritt 5,- Euro.


Historische Villa Metzler des Museums Angewandte Kunst, Schaumainkai 15, Frankfurt


Der ideale Rahmen für exklusive Festivitäten und Konferenzen

Direkt am Mainufer gelegen, bieten die wunderschönen Veranstaltungs- und Tagungsräume der Historischen Villa Metzler einen idealen Rahmen für exklusive Festivitäten und Konferenzen.